Sonntag, 11. Dezember 2016

Asiatische Suppe


Wo wir gestern beim Thema Asien waren: heute gibts eine wärmende Suppe! Die geht fix und ist total lecker.


Ihr braucht 1-2 Möhren in feine Scheiben geschnitten, 1 rote Paprika in Streifen geschnitten, einige Frühlingszwiebeln in Ringen (oder einen Lauch halbiert und in halbe Ringe geschnitten), ein fein gehacktes, ursprünglich haselnussgroßes Ingwerstück, 150g Räuchertofu, 1 TL Sambal Oelek, 1 TL 5-Gewürze-Pulver, 150g vorgekochte Asianudeln (z.B. Mie-Nudeln), 100g Sojasprossen, einige Shiitake-Pilze (getrocknete müssen schon eingeweicht sein), etwas Sojasauce, Salz.

Das Gemüse, der Ingwer und der Räuchertofu werden in neutralem Öl angebraten und mit 1 1/2 Litern Wasser (oder Gemüsebrühe. Ich nehme meist Wasser und würze noch mit etwas Salz und Petersilie. Möhren sind in der Suppe ja ohnehin schon drin. Und in den meisten Gemüsebrühen ist Glutamat/Hefeextrakt drin, was ich gern vermeide.) abgelöscht. Das Ganze dann mindestens 10 Minuten kochen lassen. Nudeln, Sprossen, Pilze, Sambal Oelek und das Gewürzepulver hinzugeben und noch etwas weiterköcheln. Mit Salz und einem Schubs Sojasoße abschmecken. Fertig!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du da bist. Über Anregungen und Kommentare freue ich mich immer.