Mittwoch, 17. Februar 2016

Griechischer Nudelsalat

Über dieses geniale Rezept bin ich vor einiger Zeit gestoßen. Wer Nudelsalat nicht gern mit Remoulade oder Mayonnaise mag, für den ist es eine schöne Alternative und es ist frisch, lecker und würzig (wegen der Zwiebeln allerdings nur bedingt für Kinder geeignet ;-))


350g Kritharaki-Nudeln - ca. 450g Fenchelknollen - 3 Tomaten - 4 Frühlingszwiebeln - 2 Schalotten - 1 Zitrone (unbehandelt) - etwas Butter - Salz - Pfeffer - Petersilie - 50ml Olivenöl - 1 EL Honig

Zuerst kocht ihr die Nudeln in Salzwasser al dente. Währenddessen könnt ihr den Fenchel waschen, entstrunken, halbieren und in schmale Streifen schneiden. Ein wenig Butter in einer Pfanne zerlassen und den Fenchel darin ca.7 Minuten glasig braten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen, dann etwas abkühlen lassen.
Die Tomaten entkernt ihr und würfelt das Fruchtfleisch, die Frühlingszwiebeln werden in Ringe geschnitten, die Schalotten geschält und fein gehackt. Die Petersilie wird kleingehackt.

Dann gebt ihr die Nudeln und das Gemüse in eine Schüssel und übergießt es mit einer Mischung aus dem Olivenöl, ein wenig Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Honig. Schön vermischen und wer es frischer mag, schneidet die unbehandelte Zitrone in feine Scheiben und gibt sie mit in den Salat.

Guten Appetit!

1 Kommentar:

Schön, dass du da bist. Über Anregungen und Kommentare freue ich mich immer.