Montag, 16. Dezember 2013

Klassische Lebkuchen und Zitrusmarmelade

Die Bilanz des Wochenendes: viele, viele selbstgemachte Lebkuchen verputzt und viel, viel Zitrusmarmelade (Orange-Mandarine-Limette-Zitrone-Kumquat) gekocht ;-)



Hier das Rezept für die göttlichen Lebkuchen:

200g Zucker
4 Eier
50g Orangeat
75g Zitronat
1 TL Zimt
Nelke, Piment und Kardamom nach Geschmack
200g gemahlene Mandeln
250g Mehl
1 TL Backpulver
eine Prise Vanillezucker
Saft einer halben Zitrone

Alle Zutaten zu einem meist leicht klebrigen Teig verrühren und auf Backoblaten streichen. Danach je nach Größe ca. eine Viertelstunde bei 175 Grad Umluft backen.

Habt einen guten Start in die Woche. Hier fiebern schon alle den Ferien entgegen :-)

Kommentare:

  1. Ich habe noch nie Lebkuchen gebacken, aber bei dem Rezept würde ich mich auch ran trauen!
    Es grüßt die BIlla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Billa, das ist auch erstaunlich simpel. Das Draufstreichen auf die Oblaten ohne sie kaputt zu machen ist noch das Schwierigste. Trau dich ruhig. Es lohnt sich! :-)
      LG Ute

      Löschen
  2. Lebkuchen wollte ich schon immer mal machen....ich glaub ich trau mich mal. das hört sich einfach zu lecker an
    und wenn das aufstreichen auf die oblaten das schwierigste ist, kann ja (fast) nichts schief gehen.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. Lebkuchen habe ich auch noch nie gemacht. Geht ja nicht nur mir so. :-) Tolles Rezept!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Okay, auch ich habe sie noch nie gemacht... Klingt aber irgendwie machbar und vor allem lecker ;-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  5. rezept werd ich unverzueglich weiterreichen :-)

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist. Über Anregungen und Kommentare freue ich mich immer.