Montag, 14. Oktober 2013

Marzipanbrötchen

Nachdem wir etwas Ähnliches letztens bei einem Bäcker gegessen haben, mussten wir herausfinden, ob wir das auch so lecker hinbekommen: Marzipanbrötchen!



Und so wurden 500g Mehl, ein Paket Hefe, 120g Zucker, etwas Salz, 200 ml Sahne und 80g Butter zu einem schönen Hefeteig verknetet. Das Ganze durfte ordentlich gehen und danach wurden 200g Marzipan in Stückchen und Rosinen mit hineingeknetet. Die übrig gebliebenen 100g Marzipan haben wir einfach in die Brötchenfladen gelegt und eingewickelt. Nach ca. 20 Minuten bei 200 Grad im Backofen duftete es herrlich. Und leider sind schon alle weg; die letzten bei diesem Anblick an den Landungsbrücken gestern Abend verzehrt ;-)


Habt einen schönen Wochenstart! Die Hamburger Schüler und Lehrer müssen heute auch wieder ran.

Mehr Montagsleckereien gibt es wieder hier.

Kommentare:

  1. Hmmm, Marzipan liebe ich..., und auch in Brandenburg sind nun die Herbstferien vorbei... Lieben Gruß gh

    AntwortenLöschen
  2. ...bei marzipan werde ich sofort schwach. sehen leckerst aus, eure marzipanbrötchen.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. Ach menno, schon weg! Ich wollt grad fragen, wo du wohnst, dann wäre ich doch glatt - na ja, eventuell (oder vielleicht doch nicht, weil's zu weit weg ist?) vorbei gekommen! Ich liiiiieeeebe Marzipan! Vielen lieben Dank für's Rezept, werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!

    LG Meli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Hamburg ist schon noch ein paar Meter von dir entfernt ;-) Vielleicht irgendwann mal.
      Liebe Grüße
      Ute

      Löschen

Schön, dass du da bist. Über Anregungen und Kommentare freue ich mich immer.