Montag, 27. Mai 2013

Wie auch immer...

... dieser Kuchen bei euch heißt: diese Kalorienbombe hat es wirklich in sich. Schoko, Sahne, Fett und Kekse :-) Da kommen Erinnerungen an Kindergeburtstage vor 20 Jahren in mir hoch. 
An diesem Wochenende habe ich mich an die "Kalte Schnauze" herangewagt und natürlich haben wir sie auch schon wieder verputzt. Und während ich auch noch die Bezeichnung "Kalter Hund" kenne, meinte ein Nachbar bei ihnen hieße er "Kellerkuchen", eben weil er im kühlen Keller aushärtet. Wie heißt er bei euch?


Ich hab ihn im übrigen grob nach diesem Rezept gemacht, allerdings mehr Zartbitter und weniger Vollmilchschokolade genommen.

Wie mir grade auffällt, wandert der Kuchen passenderweise jetzt auch noch hierhin.

Macht euch einen schönen Wochenstart. Falls möglich. Hier ist es wettertechnisch nach wie vor richtig mies und die Heizung läuft auch immer mal (Hallo Frühling?).

Kommentare:

  1. äußeRst köstlich. schwaRzeR peteR. mhmm.
    kindheitseRinneRungen ....
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  2. Der kalte Hund hat mich schon im Vorschaubild bei Katja so angelacht. Lecker!
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  3. jummie...bei uns hiess der auch "kalter hund" :)
    davon hätte ich jetzt gern ein stück...dann wäre meine kcal-zufuhr für diesen tag gerettet ;)

    GGLG,
    jules

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe den Kuchen... bei uns heisst er auch "kalter Hund"
    Liebe MhhGrüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns nennt er sich auch "Kalter Hund" und obwohl es ihn immer nur ganz selten irgendwo gab fand ich ihn unglaublich lecker.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenn ihn als Kalter Hund und das war mein absoluter Lieblingskuchen, den ich dann auch hin und wieder zum Geburtstag bekam. Vielleicht mach ich den mal für meinen Großen - der würde ihn auch lieben!

    Liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Igel!!!! bei uns hieß er Igel, war rundum mit kokosraspel bestreut -vielleicht daher der name?
    und zu jedem geburtstag stand er morgens auf dem geburtstagstisch.
    wann genau das aufgehört hat, kann ich gar nicht sagen. ich selbst hab ihn noch nie gemacht, auch nicht für
    meine kinder - die beiden liebten andere leckereien...
    danke für diese schöne kindheitserinnerung und liebe grüße
    mickey

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist. Über Anregungen und Kommentare freue ich mich immer.