Samstag, 9. März 2013

Schokoladenwelt

Wie heißt dieser althergebrachte Spruch noch mal: "Save the Earth, it's the only planet with chocolate!" Und gerade jetzt, wenn es wieder unendlich viele Flocken schon seit Stunden auf die Erde niederregnet, sitzt man doch gern zuhause mit einem heißen Kakao. 

Und wenn man Lust auf den Duft bekommen hat, kann man hier in Hamburg auch einfach ins Chocoversum gehen. 


Dort umgibt einen schon nach dem Eintritt ein wohliger Duft. Man schließt sich einfach einer öffentlichen Führung an und läßt sich auf wirklich nette Art (Danke, Anna!) von der Bohne bis zur fertigen Tafel den Werdegang der Schokolade erklären. Inklusive des Probierens der einzelnen Zwischenschritt-Produkte. Überhaupt hatten wir das Gefühl, dass dies auch eine spannende Kurzreise für unsere Geschmacksnerven gewesen ist (oder wusstet ihr, dass das Fruchtfleisch einer Kakaofrucht eine starke Mango-Litschi-Note hat?!). 


Schnell noch eine eigene Tafel kreiert (Krokant? Schokolinsen? Oder doch lieber Pfeffriges oder Salziges?) und sich erklären lassen, wieviele Kakaobohnen man schwer ist und schließlich zieht man mit einem Stückchen Schokolade zwischen den Lippen wieder fröhlich seiner Wege :-)


Kommentare:

  1. Ich liebe Schokolade - und ich wusste gar nicht, dass es so etwas in Hamburg gibt! Danke für den tollen Tipp!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Das schien ja eine schmackhafte Führung gewesen zu sein.
    Danke für den tollen Post...ich geh jetzt mal zum Schoki Vorrat ;-)

    Line

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist. Über Anregungen und Kommentare freue ich mich immer.