Samstag, 19. Mai 2012

Spritzig säuerlich: Rhabarbersirup


Wir hatten so viel Rhabarber übrig und bei der Überlegung, was man daraus machen könnte, stolperten wir über ein Rhabarber-Limonaden-Rezept. Dafür werden 800g Rhabarber mit 2 EL Zucker und 800ml Wasser eingekocht. Einen Spritzer Limette haben wir noch reingegeben. Das Ganze ist für eine Viertelstunde durchgekocht worden, dann wird es abgeseiht und abgefüllt. Da es relativ kräftig schmeckt, mischen wir es immer mit Sprudelwasser.

Macht euch einen schönen Tag!

1 Kommentar:

Schön, dass du da bist. Über Anregungen und Kommentare freue ich mich immer.