Montag, 26. März 2012

Sonntagssüße Schokoladentarte


Dieses Stückchen wurde hier gestern verspeist und weil sie so lecker ist, schreib ich euch das Rezept auf:

für den Teig: 150 g Mehl - 3 EL Kakao - 55g Puderzucker - 20g gemahlenen Mandeln - Salz - 1 TL Vanillinzucker - 1 Ei - 115g Butter
für den Belag: 270g dunkle Kuvertüre - 170g Creme Fraiche - 55g Butter - 1/2 Tasse starker Espresso

Die Zutaten zu einem festen Teig kneten und 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, dann ausrollen und in eine Tarteform geben. Mit Backpapier bedecken und trockene Erbsen, Linsen o.ä. hineingeben, 15 Minuten bei 200 Grad (Ober-Unter-Hitze) blindbacken, danach die Erbsen entfernen und ohne Backpapier noch einmal ca. 10 Minuten zuende backen (der Teig soll fest werden, aber natürlich nicht schwarz).
Abkühlen lassen.
Im Wasserbad die Schokolade schmelzen und mit Creme Fraiche, Butter und Espresso verrühren. Die Creme auf die Tarte geben und im Kühlschrank gut auskühlen lassen.

Guten Appetit! :-)

PS: Alle Leckereien findet ihr hier.


Kommentare:

  1. Das sieht fantastisch aus, klingt unheimlich einfach und wird daher für den 2. Feiertag (so dei Welt heute nicht untergeht) nachgebacken!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist. Über Anregungen und Kommentare freue ich mich immer.